Jugend trainiert für Olympia WK I Handball Jungen

„Die Alten“ Handballer des BSG Hemsbach überrollen Team vom LFG Mannheim

Ausgerechnet am Freitag den 13. Im Dezember war der Spieltermin für den Kreisentscheid bei Jugend trainiert für Olympia Handball WK I (Jg. 2000-2004) und WK II Mädchen (Jg. 2003-2006) angesetzt worden. Ob wirklich dieses mystische Datum ein schlechtes Omen hatte oder es einfach nur „Terminüberschneidungen“ z.B. mit den Oberstufen-Klausurplänen Ursache waren, kann und will man abschließend nicht mehr diskutieren. 

Fakt war, trotz umfangreicher und langfristiger Planungen und Organisation eines Turnierplans in zwei!! Hallen des BSG Hemsbach (Danke an alle beteiligten Schulleitungen, für die bereitwillige Freigabe der beiden Hallen) kam letztlich nur die     WK I Mannschaft Jungen vom LFG Mannheim zu uns. Wir verkneifen uns an dieser Stelle einen wertenden Kommentar zum Absageverhalten einiger Kollegen-/Innen.

Gleichwohl war allein der Name LFG Mannheim (immerhin Eliteschule des Sports) Grund genug, dass unsere Jungs hochmotiviert in die Partie gingen. Gespielt wurden zwei Halbzeiten mit jeweils 20 min.

Zum Spielverlauf: Schon in den Anfangsminuten zeigte sich die ganze Klasse unseres Teams, das von Beginn an großartig harmonierte und ein Tor nach dem anderen schoss. Die aggressiv, aber nie überhart geführte Abwehrarbeit machte es dem ersatzgeschwächten LFG Team schwer zum Tor durchzubrechen und wenn dies gelang, hatte man mit Lars Wilkening einen erfahrenen Schlussmann im Tor, der durch eine Parade nach der andren die Gästespieler verzweifeln lies.
Moritz Bock am Kreis, Maxi Siegel, David Pinkepank auf den Halbpositionen und Arne Falter stellten den erfahrenen Rumpf der Truppe.
Erfreulicherweise konnten sich unsere „Neuen“ Christian Varga, Max Stauder, Maxi Bänsch und Elia Toldo nahtlos ins Team integrieren und ebenfalls zahlreiche Torerfolge verbuchen und, noch wichtiger, ihren Mann in der Deckung stehen. Die Mannschaft vom LFG hatte zwar einen herausragenden B-Jugend Spieler der Rhein Neckar Jung-Löwen (Badenliga) an Bord, allerdings mussten aufgrund von einer Deutsch Langklausur auch drei wichtige Spieler zu Hause bleiben und durch Jüngere ersetzt werden. Der Sieger des Spiels stand nie in Frage und so endete diese Paarung zum Schluss 34 : 10 für die BSG Handballer. Glückwunsch.

Bedanken möchten wir uns auch bei den vielen Schülerinnen und Schülern, die in ihrer Freistunde in die Halle kamen, um uns lautstark zu unterstützen. Dankeschön.
Als nächstes geht es mit den Mädchen WK I und II, sowie unserem WK I Jungs Team ins RP Finale, wobei der Termin noch nicht feststeht.

Erik Scheller