SMV Unterstufenübernachtung

Wie jedes Jahr war auch dieses Jahr wieder die Unterstufenübernachtung in der Sporthalle.
Ein Klassiker, der immer zieht, und auch dieses Jahr wieder super ankam. Nachdem alle ihr Gepäck in der Turnhalle verstaut hatten, wurde über die Sportarten der Turniere abgestimmt, am Ende wurde sich unter viel Tumult für Völkerball und Fußball entschieden. Die Mannschaften wurden aus allen Altersgruppen gemischt und erfanden die lustigsten Gruppennamen, die allein schon so genial waren, dass alle einen Preis hätten bekommen sollen.

Aber natürlich kann man mit einem leeren Magen nicht gut spielen, deswegen musste sich erstmal mit Pizza gestärkt werden. Diese wurde in gefühlt 100 Fuhren geliefert, die auch nötig waren, um alle Kinder satt zu kriegen. Natürlich wurde aber auch eigener Proviant mitgebracht, der die ganze Nacht geschlemmt wurde. DJ Flojan hat auch dieses Jahr wieder die ganze Nacht super aufgelegt und zusammen mit zahlreichen Musikwünschen Stimmung gemacht. Karaoke gibt es beim nächsten Mal wieder! Die Lehrer waren auch die ganze Nacht dabei und haben wie immer jeglichen Quatsch und bei Ballspielen mitgemacht. Vor allem Frau Holland-Cunz war auch wie in den letzten Jahren ganz ohne Schlaf am nächsten Morgen auffallend fit und motiviert. Nachdem alle Schülerinnen und Schüler mit einem fröhlichen „Guten Morgen, Guten Morgen, Guten Morgen Sonnenschein“ geweckt wurden, konnte gemeinsam die Halle aufgeräumt werden. Selbstverständlich gab es davor erstmal eine Stärkung durch Brezeln, Müsliriegel, Saftpäckchen und der Motivationsplaylist von DJ Flojan. Nach der Aufräumaktion und der langen Nacht konnten die müden Kids schließlich wieder ihren Eltern überlassen werden. Sanitäter brauchten wir dieses Jahr keine, dafür aber einen nächtlichen Putztrupp, der die Klopapier-Menschen wieder ausgewickelt und alles aufgeräumt hat. Und trotz der mangelnden Fähigkeit der Kinder beim Befördern der Getränke in ihren Mundraum, konnten wir nach starker und gut koordinierter Putzleistung ohne Chiara eine saubere Halle vorweisen.

Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich für die Unterstützung von Frau Kusterer, Frau Rötz und natürlich auch von Frau Holland-Cunz und Herr Seelieb.

Wir freuen uns schon auf die Übernachtung nächstes Jahr!