Herbstrunde „Chemie im Alltag"

Die tolle Knolle – Herbstrunde des Chemiewettbewerbs „Chemie im Alltag – das Experiment“

Dass Kartoffeln alles andere als langweilig sind, haben die beiden Schülerinnen Alena Stieler und Sina Hauck aus der 10a im Rahmen ihrer Teilnahme an der Herbstrunde des Wettbewerbs „Chemie im Alltag“ erfahren.

So haben die Schülerinnen beispielsweise einen Flummi aus Kartoffelstärke sowie eine biologisch abbaubare Folie hergestellt und auf ihre Eigenschaften hin untersucht. Neben insgesamt sechs praktischen Versuchen, welche die Nachwuchschemikerinnen durchgeführt und ausführlich ausgewertet haben, galt es auch, sich mit theoretischen Aufgaben auseinanderzusetzen.

Der Einsatz und das Durchhaltevermögen der beiden haben sich gelohnt. So erhielten die Schülerinnen je eine Urkunde, welche ihre Teilnahme „mit sehr gutem Erfolg“ bescheinigt.

Die Schulleiterin, Frau Ferrari, und die Fachlehrerin, Frau Lackenbauer, lobten die Schülerinnen für ihr außerunterrichtliches Engagement und gratulierten zu dem Erfolg.

„Chemie im Alltag – das Experiment“ ist ein Wettbewerb des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und des "Förderverein Chemie-Olympiade e.V.". Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10.

Wer Lust bekommen hat, an der nächsten Experimentierrunde teilzunehmen, findet die Aufgaben zur Frühjahrsrunde unter https://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/mathematisch-naturwissenschaftliche-faecher/chemie/wettbewerbe/chemie-im-alltag-das-experiment

[La]